Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Dzien dobry in Lublin

Auch in diesem Herbst ist wieder eine  Musikprofilklasse 10d nach Lublin zu unserem Partnergymnasium in Polen, der Karol-Lipinski-Musikschule, aufgebrochen. In Rekordzeit wurde der Bus am Sonntagabend gepackt, am Montagabend saßen deutsche Gäste und polnische Gastgeber zur ersten gemeinsamen Probe auf der Bühne der Schulaula.  Der Zusammenklang des großen Orchesters mit 50 Musikerinnen und Musikern und die freundliche Begrüßung von Frau Paczinska, der dortigen Deutschlehrerin und Organisatorin, haben sofort alle Mitwirkenden gepackt und mit viel Spaß zum Konzert am Freitag getragen. Dazwischen lagen natürlich weitere Proben, sonnige Ausflüge in Lublin oder nach Kazimierz Dolny an der Weichsel der gesamten Gruppe, aber auch ein  Programm, mit dem  die polnischen Jugendlichen bei Bowling und Burger, Pizza und Party oder einem abendlichen Fototermin zwischen Springbrunnen ihre Stadt von allen schönen Seiten präsentiert haben. Die gute Stimmung bei Gästen und Gastgebern und deren Eltern mündete in ein mitreißendes Konzert am Freitagvormittag, bei dem die Aula mit Schulklassen, Kollegen der polnischen Schule und Gasteltern gefüllt war. Musicalmelodien und südamerikanische Titel brachten das Publikum zur Begeisterung, die Füße der Erwachsenen wippten und einige jüngere Schüler haben sogar getanzt. „Weniger Zuschauer als bei Schulkonzerten im Delmenhorster Kleinen Haus, die aber viel lauter applaudieren“ (Zitat eines glücklichen Musikers) waren für alle Beteiligten (die 10d und die polnischen Musikerinnen und Musiker sowie die musikalischen Trainerinnen Frau Golomb und Frau Köpke) eine Bestätigung, dass dieser Austausch  eine außerordentliche Bereicherung ist.

Der tränenreiche Abschied am Samstagmittag konnte nur ertragen werden, weil ja schon das Wiedersehen in Delmenhorst geplant ist. Im Mai kommen unsere Lubliner, am 8. Mai ist das Konzert. Wie dann der Beifall ausfällt? Wir werden hören.

Text & Bilder: Maria Golomb

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen