Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 13:45 Uhr
Fr: 7:15 – 11:45 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

BILI Profil

BILI Profil

„Bili“

… gibt es am Maxe schon seit 2002!

… ist ein besonderes, freiwilliges zusätzliches Bildungsangebot im Rahmen der Europaschule

… heißt derzeit konkret: Der Unterricht findet in Geschichte (in Jg. 7-9) und Politik-Wirtschaft (in Jg.10) auf Englisch statt.

… findet am Maxe nicht in einer eigenen „Bili-Klasse“ statt, sondern in einer festen bilingualen Lerngruppe, die sich aus Schüler(innen) verschiedener Klassen des jeweiligen Jahrgangs zusammensetzt. Dadurch haben die Bili-Schülerinnen und -Schüler die Möglichkeit auch an den vielen anderen Zusatzangeboten am Maxe teilzunehmen!

„Bili“ bedeutet für mich im Rückblick sowohl Spaß als auch eine Erfahrung, die einem nicht genommen werden kann. Man lernt überaus viel, sowohl in Politik als auch in Geschichte.
Jara, Jg. 10

… hat viele Vorteile!

Die Lehrpläne der Sachfächer (z.B. Geschichte) werden stets eingehalten und die gleichen Kompetenzen erworben wie im (deutschsprachigen) Fachunterricht. Aber „Bili“ kann noch viel mehr: Sprachkenntnisse aus dem Englischunterricht werden praktisch angewendet, ergänzt und vertieft. Vokabular, Sprachumsatz und Sprachbeherrschung profitieren deutlich. Das Vertrauen in die eigene fremdsprachliche Kompetenz wird gestärkt. Interkulturelle und verschiedensprachige Perspektiven auf Themen werden sichtbar gemacht. Verständigung und Austausch in unserer globalisierten, oft englischsprachigen Welt werden gefördert. Die Bedeutung der englischen Sprache als Mittel zur Kommunikation für Studium, Beruf und Zusammenleben wird deutlich.

    

… hat sich am Maxe bewährt!

Nicht Fachenglisch, nicht „Denglisch“, sondern breitgefächerte solide Englischsprachigkeit ist das Erfolgsrezept! Zahlreiche Bili-Schülerinnen und -Schüler haben bereits das Abitur gemacht. Viele von ihnen haben das Cambridge-Certificate-Sprachdiplom erfolgreich bestanden und gute Leistungen in den Profilkursen Englisch der Oberstufe gezeigt. Nicht wenige haben erfolgreich an internationalen Austauschprogrammen teilgenommen.

öffnet die Tür zur Welt!

Unseren „Bilis“ bietet sich die einmalige Chance im Rahmen einer speziellen Interessengemeinschaft am Austausch mit der Wollaston School (Northampton, England) teilzunehmen!

Ich finde Bili echt super! Mir macht es total Spaß Unterricht auf Englisch zu haben. Außerdem gibt mir Bili das Gefühl von Unterricht in anderen Ländern.

Luna, Jg. 9

… ist das richtige für DICH, wenn du:

  • mindestens befriedigende bis gute Leistungen im Fach Englisch zeigst,
  • dich für die Sachthemen der betreffenden Fächer interessierst,
  • Freude am Lernen und an Kommunikation hast,
  • offen und neugierig bist!

Ich habe Bili gewählt, weil mich Englisch besonders interessiert hat – ohne dass ich sonderlich gut darin war. Ich denke, durch den Bili-Unterricht hat sich mein Interesse weiter vertieft und sich mein Sprachniveau deutlich verbessert. Für die Selbstverständlichkeit, eine andere Sprache zu sprechen, hat es mir sehr geholfen, mit Englisch auch außerhalb des Englisch-Unterrichts in Kontakt zu kommen.   

Julian Jg. 11

… und die Benotung?

Bei der Leistungsbeurteilung im bilingualen Unterricht sind nicht die Kenntnisse der englischen Sprache maßgeblich, sondern die inhaltlichen Leistungen in dem jeweiligen Fach. Dies gilt auch für die Beurteilung der schriftlichen Arbeiten.

Die Erfahrung am Maxe hat gezeigt, dass unsere Bili-Schülerinnen und Schüler dies in der Regel schon ab Klasse 7 gut leisten können – Leistungsprobleme stellen in den bilingualen Lerngruppen die absolute Ausnahme dar, denn die Entscheidung für den bilingualen Unterricht wird sehr sorgfältig – gemeinsam mit den Lehrkräften – beraten und abgestimmt und die Schüler(innen) intensiv begleitet und unterstützt. Sollte es dennoch einmal nötig sein, ist ein Wechsel von der bilingualen in eine deutschsprachige Lerngruppe des Jahrgangs zum Schulhalbjahr möglich.

Interesse?

Wir, die „Bili-Lehrkräfte“ am Maxe, freuen uns auf euch und stehen Ihnen und euch für Beratung gern zur Verfügung!

Ansprechpartnerin: Kathleen Langen (kathleen.langen@maxe-del.de)

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen