Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

SPORT

Sportunterricht

Die Bedeutung des Sportunterrichts orientiert sich an der Auffassung, dass dieser einen unverzichtbaren „Beitrag zur ganzheitlichen Bildung und Erziehung [leistet]“ (Niedersächsisches Kultusministerium, 2017).

So liegt seine Aufgabe zum einen darin, den Schülerinnen und Schülern über ein breites Sportangebot die Möglichkeit zu bieten, vielfältige Erfahrungen zu sammeln und sich motorisch weiterzuentwickeln. Zum anderen ist durch den positiven Einfluss des Sports auf das Wohlbefinden ein Zugang zum lebenslangen Sporttreiben anzustreben.

Da die Gemeinschaft im Sportunterricht eine zentrale Rolle spielt, ist das Vermitteln pädagogischer Grundsätze, wie Fairness, Toleranz und Hilfsbereitschaft, unverzichtbar, um auch Situationen des Wettkämpfens und des sich miteinander Messens zu meistern.

Darüber hinaus ist im Sinne der Mehrperspektivität die Stärkung der eigenen Persönlichkeit ein wichtiges Ziel. In verschiedenen Lernarrangements bietet sich die Möglichkeit, Selbstvertrauen zu stärken, sich selbst besser einschätzen zu lernen, aber auch Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Die schrittweise Entwicklung von Selbst-, Methoden- und Sozialkompetenzen in den verschiedenen Jahrgangsstufen zielt darauf ab, die Schülerinnen und Schüler auf den weiterführenden Unterricht in der Oberstufe vorzubereiten.

Sport in der Sekundarstufe I (Jahrgänge 5 – 10)

Im Lehrplan Sport tauchen neben den klassischen Sportarten (Leichtathletik, Turnen, Fußball oder Volleyball) auch die Sportarten, wie z.B. Kämpfen, Ultimate Frisbee, Rope Skipping und Waveboardfahren auf. Ganz besondere Erlebnisse werden beim Kanufahren in Jg. 10 oder beim Eislaufen in Jg. 8 gesammelt. Beim gemeinsamen Trainieren, Spielen oder auch gegeneinander Kämpfen erfährt jede Schülerin/ jeder Schüler, wie es sich anfühlt, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, nicht zuletzt auch durch das Einhalten der sportartspezifischen Regeln.

Sport findet in der Sekundarstufe I zweistündig im Klassenverbund statt. In jedem Schuljahr werden fünf bis sechs Sportarten inhaltlich über mehrere Wochen behandelt. Eine Besonderheit am MPG ist, dass in mindestens einer Spielsportart pro Jahr ein Jahrgangsturnier stattfindet. Die Vorbereitung auf die Turniere ist eng an den Lehrplan gekoppelt und findet im Unterricht statt.

Sport in der Einführungsphase (Jahrgang 11)

Der Sportunterricht in Jg. 11 findet noch im Klassenverbund statt. In diesem Schuljahr werden inhaltlich die Sportarten Fitness, Volleyball, Step Aerobic, Turnen und Basketball behandelt, wobei sich die Zielsetzungen der Kurs stark auf die Vorbereitung zur erfolgreichen Teilnahme der entsprechenden Kurse in der Oberstufe orientieren. So werden z. B. im Turnen verstärkt Überschlagsbewegungen behandelt. In der Einheit Fitness werden die Schülerinnen und Schüler auf die Teilnahme an Leistungstests, wie sie z.B. auch bei Eignungstests mehrerer Berufe (z.B. Berufsfeuerwehr, Polizei) absolviert werden müssen, vorbereitet.

  • Sport in der Qualifikationsphase (Jahrgänge 12 und 13)

In den Jahrgängen 12 und 13 wählt jede Schülerin und jeder Schüler 4 Neigungskurse, davon 2 Individualsportarten und 2 Spielsportarten, aus dem umfangreichen Sportartenangebot.

In der Regel wird in den Kursen eine Sportart schwerpunkmäßig über ein halbes Jahr behandelt. Die Sportarten bauen auf die Inhalte der Sekundarstufe I auf, so dass sich jeder Schüler gut vorbereitet für vier Sportarten entscheiden kann. Auch eine jährlich stattfindende Skiexkursion für den Jahrgang 12 wird im Rahmen des „Gleiten Kurses“ im Lehrplan angeboten. Eine Beschreibung über die Inhalte und Anforderungen der jeweiligen Kurse bieten die Kursausschreibungen.

sek2_sport_kursangebot

Sport als Schwerpunktfach in der Oberstufe – eine Besonderheit am MPG

Neben dem „normalen“ Sportunterricht kann Sport als Schwerpunktfach mit schriftlicher Abiturprüfung gewählt werden. Voraussetzung für die Belegung des Schwerpunktfaches Sport ist, dass in Jahrgang 11 ein halbes Jahr lang zusätzlich zum regulären Sportunterricht zweistündig Sporttheorie belegt wird.

Im Schwerpunktfach Sport setzt man sich wöchentlich 6 Stunden intensiv mit dem Sport auseinander, davon 2 Stunden sporttheoretisch und 4 Stunden sportpraktisch.

In der Sportpraxis werden sieben zum Teil von dem Kurs wählbare Sportarten behandelt. Festgelegt sind die vier Sportarten Fußball, Leichtathletik, Turnen und Volleyball. Zusätzlich kann der Kurs sowohl zwischen Rhythmischer Sportgymnastik und Schwimmen als fünfte Sportart als auch zwischen Basketball und Handball als sechste Sportart wählen. Die siebte ebenfalls vom Kurs gewählte Sportart kann eine zuvor nicht gewählte Sportart oder Badminton, Hockey, Tischtennis sein.

Drei der im Kurs behandelten Sportarten werden für die praktische Prüfung ausgewählt, davon jeweils mindestens eine Individual- und eine Mannschaftssportart.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen