Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

NEWS

Jan
22

SUV aus den Innenstädten? Schüler am Maxe debattieren strittige Themen

Auch dieses Jahr fand, wie bereits seit mehreren Jahren etabliert, der Schulverbundwettbewerb „Jugend debattiert“ am…

Weiterlesen
Jan
20

Skifahrt 2020 - Sportpraxis in den Bergen

Wie jedes Jahr machte auch der diesjährige Gleiten-Kurs des Max-Planck Gymnasiums eine Skifahrt ins Zillertal.…

Weiterlesen
Jan
13

Sieg beim Filmwettbewerb

Große Freude herrschte bei vier Schülerinnen des 8. Jahrgangs im Lateinkurs von Frau Dr. Krawelitzki,…

Weiterlesen
Jan
07

And the winners are...

Einige warten sicherlich schon sehnsüchtig auf die Entscheidung der Jury, daher machen wir es kurz:…

Weiterlesen

Termine

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anschauen zu können, bitte das Passwort eingeben:

Herzlich willkommen am Maxe!

 

Wir freuen uns, dass Sie und Ihre Kinder den virtuellen Weg ans Maxe gefunden haben und hoffen, Ihnen und euch einen ersten Einblick in unser vielfältiges Schulleben geben zu können. Allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft wünschen wir viel Spaß auf unserer Homepage.

Frohes neues Jahr!!

Wie schnell die Zeit vergeht. 2019 ist vorbei und ein neues Jahrzehnt, die 20er, hat begonnen.

Für viele Maxe-Schülerinnen und -Schüler bedeutete das Jahr 2019 neue Klassen und Lerngruppen oder gar das Maxe als eigene neue Schule kennenzulernen. So wurden nicht nur die neuen Jahrgänge 5 Teil der Maxe-Gemeinschaft, sondern auch die Jahrgänge 7, 11 und 12 fanden sich in neuen Klassen bzw. Kursen zusammen, was die Möglichkeit für neue aufregende Begegnungen eröffnete. Der Jahrgang 12 ist sogar der erste neue Jahrgang in der Qualifikationsphase im Rahmen der Umstellung auf G9.

Was gab es noch? Die Maxe-Gemeinschaft war engagiert in Deutschland und Europa unterwegs. So fanden natürlich die zusammenschweißenden Klassenfahrten in den Jahrgängen 5 und 7 statt, aber auch Austauschfahrten nach Frankreich, Spanien, England, Polen sowie in die Niederlande und seit diesem Jahr auch nach Italien standen auf dem Programm und begeisterten alle Beteiligten, sodass internationale Freundschaften geknüpft werden konnten, was uns als Europaschule sehr erfreut.

Aber auch unzählige eintägige Klassenfahrten und Exkursionen an besondere Lernorte sorgten bei der Schülerschaft für eindrückliche Erfahrungen. Beispielsweise war das Klimahaus in Bremerhaven ein beliebtes Ziel. Allgemein stand das Thema “Klima- und Umweltschutz” ganz weit oben auf der Agenda des Maxe. So gründete sich beispielsweise aus der Schülerschaft eine Gruppe, die sich genau in diesem Bereich engagieren möchte. Um die Gruppe bei diesem wichtigen Anliegen zu unterstützen, kam die Schulleitung um Katrin Wutschke dem Wunsch der Schülerinnen und Schüler nach einer “KlimaZeit” unter dem Motto “Maxe for Future” als Auftaktveranstaltung gerne nach, sodass viele tolle Aktionen für unsere Umwelt  an diesem Tag gestartet werden konnten.

Außerdem startete eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus dem Jahrgang 9 im Mai eine Petition zur Streichung des Rassebegriffs aus Art. 3 Abs. 3 des Grundgesetzes und beweist damit ganz besonders politisches Engagement. Im MINT-Bereich suchten Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Gymnasien aus Bremen und Braunschweig nach dem Higgs-Teilchen und ca. 400 Schülerinnen und Schüler reisten im Juni gemeinsam zur IdeenExpo nach Hannover, um nur einige Aktionen aus diesem Bereich zu nennen.

Auch sportlich war einiges los: Werder Bremen besuchte mit Spielern wie Milot Rashica und Omer Toprak die Werder-Schule in der Max-Planck-Straße, aber auch bei “Jugend trainiert für Olympia” waren zahlreiche Mitglieder unserer Schule sehr erfolgreich und werden auch 2020 an zahlreichen Wettbewerben teilnehmen.

Wir alle freuen uns, zusammen mit der gesamten Maxe-Gemeinschaft Beeindruckendes zu erleben, Neues zu lernen und Erinnerungen zu schaffen. Das neue eramus+-Projekt “MoMa”, das Begegnungen mit Europäern in den verschiedensten Regionen unseres Kontinents ermöglichen wird, steht zum Beispiel bereits in den Startlöchern. Auch 2020 wird es also eine Menge zu erzählen geben:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen