Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 13:45 Uhr
Fr: 7:15 – 11:45 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Unterstützung für unsere Partnerschule – Postkartenaktion & Maxe-Benefizkonzert

Vor einigen Wochen haben wir, die Klasse 9d, überlegt, wie man die ukrainischen Flüchtlinge, die in der Delmenhorster Partnerstadt Lublin zu Hunderten ankommen, unterstützen könnte. Die Idee war schnell gefunden: Postkarten aus Delmenhorst als Zeichen der Solidarität und Anteilnahme!

Wie viele in der Stadt kümmert sich auch unsere Partnerschule, das Musikgymnasium, initiiert durch die Lehrerschaft mit ihren Schülerinnen und Schülern um die Geflüchteten. Eine persönliche Motivation für dieses Engagement gibt es zudem, da das Internat des Gymnasiums auch Jugendliche aus der Ukraine beherbergt, die wegen des Musikschwerpunktes die Schule in Polen besuchen.

Bereits im März hat Frau Paczynska, die den Austausch der Musikklassen beider Gymnasien von polnischer Seite organisiert und die wir seit Jahren kennen und schätzen, die Postkarten mit unseren Grüßen verteilt, damit die „Kinder etwas Buntes in ihren kleinen Händen“ halten können. Seitdem planen und üben wir, die Klasse 9d, für ein Benefizkonzert zur Unterstützung der Flüchtlingsarbeit in Lublin.

Mit dabei sind die Musiker und Musikerinnen der 7d, der 8d und der Theaterband sowie einige Lehrerinnen und Lehrer der Musikfachgruppe. Außerdem werden „die Trompeten des Maxe“ und eine kleine Streichergruppe aus verschiedenen Jahrgängen auftreten. Einige von ihnen sind selbst in Lublin gewesen, andere wollen den Austausch in Zukunft wieder neu beleben. Alle wollen solidarisch mit den Menschen der Ukraine sein und unsere Verbindung mit den Lublinern und deren Nachbarn zeigen.

Wir laden Sie und Euch herzlich zum Benefizkonzert am Freitag, den 20. Mai 2022 um 19 Uhr im Kleinen Haus ein. Unterstützt mit den Musikerinnen und Musikern des Maxe die Hilfe in Lublin durch Applaus und eine Spende für die Flüchtlingsarbeit in Lublin.

 

 

Text: 9d und Maria Golomb

Bild: Maria Golomb

 

 

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen