Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Bonjour Metz – Französischschülerinnen und -schüler in Frankreich

Auf nach Metz hieß es im September für einen Großteil der Französischschülerinnen und -Schüler des Jahrgangs 8 mit ihren Lehrerinnen Kristina Köhne und Susanne Höfer. Nachdem die schöne Jugendherberge direkt an der Mosel bezogen war, folgte eine bunte und spannende Woche bei tollem Wetter, in der die Kenntnisse über die französische Sprache und Kultur erweitert und das Land erkundet wurde.

So wurde die Stadt Metz und seine mittelalterlichen Spuren erforscht und die Ausstellung “Théâtre des métamorphoses” von Rebecca Horn besucht. “Die Lichtershow der Kathedrale war einzigartig”, schwärmt Selina von einem Highlight des Besuches, denn gerade die Kathedrale beeindruckte die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit ihrer atemberaubenden Architektur und Kunst.

Aber auch das Essen ließ die Schülerinnen und Schüler ins Schwärmen kommen, so blieb Ghadier und Kevin das Cous-Cous in besonderer Erinnerung, aber auch das Kebap-Essen an der Mosel war ein voller Erfolg.

Schweren Herzens hieß es nach einer Wocher Au revoir Metz und die Austauschgruppe kehrte mit einer Unmenge neuen Erfahrungen und Erlebnissen in die Heimat nach Delmenhorst zurück.

 

Text: Kristina Köhne & Jens Hausfeld

Bilder: Kristina Köhne

 

 

 

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen