Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

„Wir fahren zum Instrumentenstreicheln!“

Diesen Satz konnte man in der 5a in den letzten Wochen oft hören und gleich darüber lächeln. Jetzt hat die Klasse endlich ihren Lernausflug in die Musikwerkstatt der Bremer Philharmoniker unternommen. Dort konnten alle 23 Mädchen und Jungen alle vier verschiedenen Streichinstrumente hautnah kennenlernen und ausprobieren.

Liv von der Musikwerkstatt hat auf ihrer Geige einen Vogel (eine Lerche) singen lassen, danach waren die Damen und Herren der 5a an der Reihe. Auch die Bratsche, die etwas größer als die Geige ist und deshalb tiefere Töne erklingen lässt, hat noch an den Hals und unter das Kinn der Kinder gepasst. Alle haben als Geiger/ Geigerin nach den Anweisungen eines Dirigenten/ einer Dirigentin dem Instrument Töne entlockt: laute oder leise, zarte oder wilde.

Aber auch die tieferen Töne eines Cellos haben glückliche Gesichter bei den Spielerinnen und Spielern hervorgezaubert. Und wahrscheinlich den tiefsten Eindruck haben die Töne des Kontrabasses hinterlassen, bei denen sogar der Fußboden „gewackelt“ (Fachbegriff: vibriert) hat.

So haben einige Kinder beim Ausprobieren ihr Lieblingsinstrument gefunden, alle aber sind sich einig: Auch wenn Streichinstrumente mit einem Bogen gestrichen werden und daher ihren Namen haben, streicheln ihre Töne die Ohren.

Es sind doch Streichelinstrumente!

 

 

 

Text: Maria Golomb

Bilder: Eike Haedge

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen