Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Latein – mal anders…

Mit dem Lateinunterricht verbindet man viel Auswendiglernen, insbesondere von Grammatikformen und Vokabeln. Das ist die Grundlage für einen sicheren Zugriff auf lateinische Texte, um sie übersetzen zu können. Das genaue Hinsehen, das Analysieren und das Überprüfen der Aussagen machen den Umgang mit lateinischen Texten so anspruchsvoll.

In den letzten Monaten haben sich aber auch kreative und moderne Ansätze entwickelt, die einen anderen Umgang mit lateinischen Texten ermöglichen. Ein Online-Vokabelquiz ersetzte im Szenario C zum Beispiel den Vokabeltest, kreatives Schreiben, Zeichnen oder Nachbauen römischer Gebäude ermöglichte einen anderen inhaltlichen Zugang und auch das Schreiben einer lateinischen Fake-Whatsapp, z.B. aus der Perspektive des Revolutionärs Catilina, war eine ganz neue Methode, das grammatikalische Wissen einzusetzen. Insgesamtsind sehr schöne Ergebnisse bei der einen oder anderen Aufgabe im Homelearning erzielt worden.

Hier sind exemplarisch vier Beispiele von Schüler*innen zu sehen: Ein Nachbau eines Triumphbogens von Emil (Jg. 6), eine Darstellung der Pandora im Schuhkarton von Julia (Jg. 8), eine Übertragung der römischen Gründungsgeschichte ins Plattdeutsche von Kenji (Jg. 7) und die Fake-Whatsapp auf Latein von Jette aus dem Leistungskurs Latein in Jg. 13.

Die eine oder andere Ungenauigkeit möge man verzeichen!

Viel Spaß beim Anschauen!

Irene Dölle (Fachgruppe Latein)

 

thumbnail of Fake whatsapps.docx    thumbnail of Roms Gründung auf Plattdeutsch_Kenji.docx

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen