Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Neues aus der Kunst: eine Ausstellung des Leistungskurses Kunst 2021

ES WAR EINMAL… Orte der (Nicht)-Begegnung

eine Ausstellung des Leistungskurses Kunst 2021

 

Das Thema unserer Ausstellung ist die Kaffeehauskultur in der Corona-Situation bzw. Cafés als Orte der Begegnung/ (Nicht)- Begegnung. Wir haben uns daher intensiver mit den Umständen befasst, mit denen diese Branche gerade zu kämpfen hat. Dabei ist besonders aufgefallen, dass sich die Funktion von Cafés verändert hat. Normalerweise sind Cafés Orte, in denen man sich in Gesellschaft zusammenfindet. Das Essen und Trinken ist zwar ein wichtiger Bestandteil, steht aber nicht im Vordergrund. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen sich die Cafés allerdings darauf beschränken und die Funktion als Ort der Begegnung fällt weg. Alles, was den Cafés bleibt, ist der Liefer- und Abholservice und der zwischenmenschliche Kontakt wird soweit eingeschränkt wie möglich. Jetzt, da es langsam wieder in Richtung Normalität geht, wirkt diese Zeit beinahe schon unwirklich. Orte der (Nicht)-Begegnung werden langsam wieder zu Orten der Begegnung.

Die Bilder in unserer Ausstellung spiegeln aus verschiedenen Perspektiven dieses Schicksal von Cafés wider. Interessant ist dabei, wie unterschiedlich das Thema künstlerisch umgesetzt worden ist. Mal wird der Fokus auf die Sehnsucht der Passanten gelegt, mal steht die Verzweiflung der Kaffeeinhaber im Vordergrund.

Um Genaueres zu den Hintergründen der einzelnen Bilder zu vermitteln, haben wir von jedem Schüler/ jeder Schülerin eine Audiodatei aufgenommen, in denen sie oder er über ihr Bild und Erfahrungen mit Cafés im Corona-Alltag berichtet. Wir wünschen Ihnen und euch viel Spaß mit unseren Werken:

 

Werk 1 von Melissa:

 

Werk 2 von Eliza:

 

Werk 3 von Talina:

 

Werk 4 von Stella:

Vergangenheit

 

Werk 5 von Svea:

 

Werk 6 von Karina:

 

Werk 7 von Emily:

 

Werk 8 von Daniel:

 

 

Werk 9 von Nastasja:

 

Werk 10 von Madlene:

 

Werk 11 von Sarah:

 

Werk 12 von Anastasia:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werk 13 von Siobhan:

 

Werk 14 von Alina:

 

 

Werk 15 von Esra:

 

Mitwirkende

Einführungstext: Svea, Alina und Daniel

Titel der Ausstellung und Organisation der Beschilderung: Stella, Melissa, Nastasja und Madlene

Auswahl des Titelbildes und der Reihenfolge auf der Homepage: Emily, Karina und Anastasia

Hängung und Auswahl der Ausstellungsorte: Talina, Eliza, Esra und Sarah

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen