Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Ausstellungen der Fachgruppe Geschichte zur Wiedervereinigung und zur Stasi im A-Gebäude

Der Weg zur Deutschen Einheit – Ausstellung im Flur A1

Wusstet ihr, dass es im Jahr 1990 zweimal den Tag der Deutschen Einheit gab? Das erste Mal – wie seit 1954 – am 17. Juni als Erinnerung an den Volksaufstand in der DDR im Jahr 1953 und ein zweites Mal am 3. Oktober, als feierlich der Einigungsvertrag die Vereinigung der beiden seit 1949 getrennten Staaten auf deutschem Boden besiegelte. Seit 1991 ist allein der 3. Oktober der Tag der Deutschen Einheit.

2020 jährt sich die Wiedervereinigung Deutschlands zum 30. Mal. Aus diesem Anlass wird im Haupthaus im ersten Stock des A-Gebäudes eine Ausstellung präsentiert, die den Weg zur Deutschen Einheit von der Friedlichen Revolution im Herbst 1989 bis zur Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 nachzeichnet.

Die Ausstellung wurde von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Auswärtigen Amt herausgegeben. Die Texte der Ausstellung sowie über 150 Fotos und Faksimiles beschreiben, wie die Friedliche Revolution in der DDR die Frage der deutschen Einheit unverhofft auf die Tagesordnung der deutschen und internationalen Politik setzte.

Dabei wird einerseits die innerdeutsche Entwicklung  verdeutlicht: Von den friedlichen Massenprotesten der DDR-Bürger im Jahr 1989, über die Abstimmung in der Volkskammer am 23. August 1990 für den Beitritt der DDR zur BRD bis hin zur Wiedervereinigung und dem Ende der DDR. Andererseits werden die diplomatischen Verhandlungen in den 2+4-Gesprächen mit den Siegermächten des Zweiten Weltkriegs dargestellt. Da die USA, die Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich seit 1945 in Bezug auf Deutschland als Ganzes das letzte Wort hatten, wäre ohne deren Zustimmung die Wiedervereinigung nicht möglich gewesen.

Mit dem Smartphone könnt ihr mittels QR-Codes auf 18 Videopodcasts zugreifen, in denen Zeitzeugen auf die ereignisreiche Entwicklung im Jahr 1990 zurückblicken.

Stasi- was war das? – Ausstellung im Treppenhaus A 1/2

In Ergänzung zu der Ausstellung „Der Weg zur Deutschen Einheit“ wird eine Mini-Ausstellung zur Stasi gezeigt. Die Bürger der DDR protestierten im Jahr 1989 auf den „Montagsdemonstrationen“ nicht nur gegen die DDR-Politik und gegen die Wahlfälschungen, sondern auch gegen die Unterdrückung ihrer persönlichen Freiheit durch die Staatssicherheit (Stasi).

Die vom Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) herausgegebenen Plakate informieren über die DDR-Geheimpolizei.

Behandelt werden z. B. die Themen„Die Stasi“ und „Die Methoden der Stasi“. Auf jedem Plakat führt ein QR-Code zu weiterführenden Angeboten der Poster-Ausstellung auf www.bstu.bund.de.

 

Text: Ingo Voigt

Bildnachweise:

https://www.bundesstiftung-aufarbeitung.de/de/vermitteln/ausstellungen/weg-zur-deutschen-einheit

https://www.bstu.de/informationen-zur-stasi/bildungsangebote/materialien-fuer-den-unterricht/posterausstellung-fuer-schulen/#c11611

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen