Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

And the winners are…

Einige warten sicherlich schon sehnsüchtig auf die Entscheidung der Jury, daher machen wir es kurz:

Allen Klassen, die beim Wettbewerb mitgemacht haben, sprechen wir den größten Respekt aus-jede einzelne Gruppe hat sich unglaubliche Mühe gegeben und ein enormes Maß an Kreativität bewiesen, sodass der Jury die Entscheidung nicht leichtgefallen ist. Aber es gibt sie und die Sieger 2020 heißen…

 

…Klasse 9e und Klasse 11d!  Herzlichen Glückwunsch!!!!

Für die 11d beginnt die Woche schon am kommenden Montag, den 14.1. , eine Woche später geht es für die 9e los. Viel Spaß und eine tolle Zeit!

 

Für alle, die wissen wollen, worum  es in dem Projekt “Color your Life” eigentlich geht:

In dieser Woche gehen die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit einem Gesundheitscoach und Teamern der Bremer Medienagentur vomhörensehen der Frage nach, was eigentlich für sie ein buntes, gesundes Leben bedeutet, bevor sie dann ihre Antworten und Fragen kreativ in Kurzfilmen verarbeiten. Bis zum fertigen Film ist es ein langer Weg, deshalb heißt es “schools out” für eine Woche, stattdessen stehen Filmkunde und -produktion auf dem Stundenplan: Die Klassen haben eine Woche Zeit, zu lernen, wie man einen Drehplan erstellt, einen Kurzfilm produziert, dreht und schneidet (oder auch “postbearbeitet”, wie Filmemachende sagen).

Am Ende gibt es natürlich eine Filmpremiere zunächst in der Schule auf großer Leinwand, im Sommer dann vor einem noch größeren Publikum: Alle Teilnehmerschulen (und es sind 12 im Kreis Oldenburg-Delmenhorst-Wesermarsch) und Partner des Wettbewerbs präsentieren sich ihre Filme und lernen sich kennen.

Für alle, die sich fragen, warum sie nicht mitmachen: 

Auch im nächsten Jahr wird es wieder für bestimmte Jahrgänge die Gelegenheit geben, sich zu bewerben. Weitere Informationen erhaltet ihr im Herbst 2020!

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen