Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Neues Konzept findet großen Zuspruch: Viertklässler auf Entdeckungstour

„DU stehst bei uns im Mittelpunkt!“ Diese Aussage des sich um den künftigen Jahrgang 5 kümmernden Koordinators Wolfgang Schmidt war Programm der Informationsveranstaltung des Maxe für die Grundschulkinder und ihre Eltern, die am vergangenen Donnerstag stattfand. In diesem Sinne wurde den Viertklässlerinnen und Viertklässlern nach einer kompakten Begrüßung und Präsentation für sie wichtiger Informationen über die Anfangszeit an ihrer zukünftigen Schule eine spannende und abwechslungsreiche  Entdeckungstour durch das Maxe geboten. Während dieser wurden ihre Eltern im Kleinen Haus vertiefend über die vielseitigen, nachhaltigen und sich bewährten Konzepte der Europa- und MINT-EC-Schule in der Max-Planck-Straße informiert, für die beispielsweise die Chemie-Show der Maxe-Schülerinnen und Schüler am Ende der Veranstaltung, die alle in ihren Bann zog, ein eindrücklicher Beleg ist.

“Silky says” is fun!

Eine Gruppe aus über 50 Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 6 bis 12, Lehrkräften aller Fächer sowie der Elternvertreter der Maxe-Gemeinschaft sorgte dafür, dass die Grundschulkinder alle Facetten des Maxe entdecken konnten: Sie erprobten verschiedenste selbstprogrammierte Spiele der MINT-Klasse 7c, versuchten sich in zahlreichen naturwissenschaftlichen Experimenten erfolgreich als Jungforscherinnen und Jungforscher, erlebten die englische Sprache in „Silky’s World“ mit einer ehemaligen Schülerin, die inzwischen als Lehrerin wieder aktiver Teil der Maxe-Gemeinschaft ist, und bewiesen sich in der Trendsportart Disc-Golf sowie im beliebten Klassiker Tischtennis. Aber auch ihre musikalische Seite konnten die jungen Entdecker ausleben, nachdem eine der Musikklassen des Maxe ihnen bereits zu Beginn der Informationsveranstaltung bewiesen hat, dass Musik und Kultur am Maxe zu Hause sind.

Der begeisterte Schreiwettbewerb der einzelnen Grundschulgruppen, um zu beweisen, wie toll sie die Entdeckungstour fanden, und die Verabschiedung von ihren Maxe-Scouts machen deutlich, dass jedes Kind sich herzlich aufgenommen fühlte, mit einem Gefühl der Zufriedenheit das Maxe (fürs erste) verlassen hat und mit Sicherheit Wolfgang Schmidts Aussage bestätigen kann, dass in dieser Gemeinschaft jeder Schüler und jede Schülerin im Mittelpunkt jedes Tages und jeder Aktion steht.

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen