Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Klassenfahrt der 7c nach Stade

Kurz vor den Herbstferien, vom 24.09.-26.09.2018, machte sich die 7c auf in das “Alte Land”. Die Erlebnisse dort möchten sie der Schulgemeinschaft nicht vorenthalten. Viel Spaß beim Lesen!

Wir starteten am Montag um 8 Uhr am Maxe. Nach einem kurzen, schmerzlosen Abschied brachte uns unser Busfahrer zügig ans Ziel. Unsere Herbergsmutter Frau Isernhagen begrüßte uns sehr herzlich, dann begann der erste Spaß beim Beziehen der Betten und Einrichten der Zimmer – alles Bestandteile der ehrgeizig verfolgten Zimmerrallye.

Am Montagnachmittag startete das Team-Training. Unser Trainer Peter schaffte es uns vier

(c) F.Juchim

Stunden, trotz Regen, Wind und Kälte, zu motivieren. Neben Holzschnitzen, Funkenschlagen, Blindenführung und gemeinsamer Hindernisüberwindung, lernten wir auch was über den wertschätzenden Umgang miteinander. Den Tag ließen wir im Anschluss an ein leckeres Abendessen bei gemütlichen Gesellschaftsspielen und gegenseitigem Schminken ausklingen.

Etwas verschlafen machten wir uns am Dienstagmorgen auf ins Kehdinger-Moor nach Aschhorn. Dort rannten wir mit der Moorbahn um die Wette, rollten von Erdhügeln, suchten mit Keschern und Lupen nach Larven, Käfern und Wanzen. Schade, dass die drei Stunden bei tollem Wetter so schnell vorübergingen. Das Kehdinger-Moor ist auf jeden Fall eine Reise wert.

(c) F. Juchim

Bevor wir abends zum Dämmertörn (Nachtwächterwanderung) starteten, hatten wir den Nachmittag zur freien Verfügung und erkundeten die Altstadt von Stade auf eigene Faust.

Im Anschluss an das Abendessen holte uns unser Stadtführer Herr Neumann an der schönen Jugendherberge ab. Mit ihm erkundeten wir die Altstadt, das Grab eines längst verstorbenen Bischofs, lernten viel über die Entstehung Stades und seine Geschichte im 30-jährigen Krieg in Verbindung mit den Schweden.

Zurück in der Jugendherberge angekommen, wurde der Abend lang, die Nacht kurz und ein Geburtstagsfrühstück rundete unsere wirklich coole Klassenfahrt ab. Gerne wären wir noch länger in der Jugendherberge geblieben. Kurz vor der Abfahrt mit unserem Busfahrer Johann, folgte noch die Auflösung der Zimmerrallye, welche immer wieder während der gesamten Klassenfahrt für viele lustige Momente sorgte.

(c) F. Juchim

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen