Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 13:45 Uhr
Fr: 7:15 – 11:45 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Spende der Erlöse des Aktionstages geht an UNICEF und Deutsches Rotes Kreuz

Beim Maxe-Aktionstag zum Ukrainekrieg organisierten einige Schüler*innen des Leistungskurses Politik-Wirtschaft eine Spendenaktion, indem sie Waffeln an die Schulgemeinschaft verkauften. Die Einnahmen werden nun für Hilfsprojekte zugunsten der Kriegsopfer zur Verfügung gestellt. Das Rote Kreuz und UNICEF erhalten jeweils 330 Euro. Dafür backten die Zwölftklässler*innen trotz Knappheit von Mehl und Speiseöl mehr als 450 Waffeln aus über 15 Kilo Teig.

Herr Pleus (links im Bild) vom DRK nahm die Spende mit Freude entgegen und gab Einblicke in die herausfordernde Arbeit bei internationalen Projekten wie Rettungscamps und humanitären Korridoren. Aus der UNICEF-Hochschulgruppe besuchten Christina Schiever und Cristin Cikryt (beide rechts im Bild) den Kurs und veranschaulichten, dass schon mit einigen Hundert Euro viel Hilfe geleistet werden kann. Mit Wassertabletten könnten damit beispielsweise 500.000 Liter Wasser trinkbar gemacht werden.

Die Schüler*innen mit Lehrer Marco Castiglione (zweiter von rechts) waren von dem einstündigen Treffen und den Tätigkeiten der Hilfsorganisation sehr angetan und freuten sich, diese wichtigen Akteure ein wenig unterstützen zu können. Einig waren sich alle Beteiligten, dass Wohlergehen und der Frieden für alle Menschen das Ziel jeder Anstrengung sein müssen.

Ein Video zum Aktionstag können Sie hier sehen.

Text: Marco Castiglione

Bild: Yuriy Novytskyy

Video: Matthias Grasmann

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen