Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Maxe fährt mit 400 Schülern zur IdeenExpo nach Hannover

Heute ist es in der Schule auf den Fluren und dem Schulhof deutlich ruhiger als sonst. Der Grund: Das Maxe hat sich mit insgesamt rund 400 Schülerinnnen und Schülern und ihren Lehrkräften auf den Weg zur IdeenExpo nach Hannover gemacht. Bei bestem Wetter erkundeten die Schülerinnen und Schüler das Expo-Gelände und nahmen an zahlreichen Mitmachaktionen teil. Die IdeenExpo ist das europaweit größte Jugendevent im MINT-Bereich und hat sich zum Ziel gesetzt, Jugendliche für den MINT-Bereich zu begeistern und dessen Relevanz im Alltag aufzuzeigen. Dafür sind die vielfältigen Angebote von Universitäten, Firmen und Behörden in verschiedene Themenbereiche unterteilt, wie beispielsweise KlimaZone, DigitaleWelt, MobilitätsMeile oder – anlässlich des 50jährigen Jubiläums der Mondlandung – MissionMoon. Unter den Maxe-Schülern sind auch Maleen und Amy, die bereits vor zwei Jahren die IdeenExpo besucht haben: „Die IdeenExpo ist eine sehr gute Gelegenheit, sich über MINT-Berufe zu informieren. Die Leute an den Ständen haben Ahnung von ihrem Job und beantworten gerne alle möglichen Fragen. Das ist deutlich besser als einfach nur Flyer in die Hand gedrückt zu bekommen.“
Auch Jana Hegen, Lehrerin am Maxe, ist begeistert: „Ich besuche die IdeenExpo das erste Mal und bin von der Vielzahl der Möglichkeiten begeistert! Löten, Programmieren, Metallgießen, Paintbrush und vieles mehr – da ist für jeden etwas dabei.“
Nach knapp fünf Stunden auf der IdeenExpo treten die Schülerinnen und Schüler den Rückweg an. Dr. Holger Vogts, MINT-Koordinator am Maxe, zieht ein positives Fazit: „Die ersten Eindrücke der Schülerinnen und Schüler sind sehr überzeugend! Die IdeenExpo hat die große Bedeutung der MINT-Themen für den Alltag aufgezeigt, und dass auf unterhaltsame und sehr anschauliche Art und Weise. Ich freue mich, dass dieses Angebot von so vielen Schülerinnen und Schülern angenommen wurde.“
Ein paar Eindrücke vom heutigen Tag finden sich in der folgenden Bildergalerie. Und ab morgen herrscht im Maxe dann auch wieder das gewohnte Getümmel auf den Fluren.

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen