Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Wer nicht gelegentlich auch einmal kausalwidrige Dinge zu denken vermag,
wird seine Wissenschaft nie um eine neue Idee bereichern können.

Max Planck

Maxe-Schüler*innen besuchen UN-Ausstellung und sprechen mit MdB Grotelüschen

Am vergangenen Dienstag hat eine vierzigköpfige Delegation aus Schülerinnen und Schülern unserer Oberstufe die aktuelle UN-Ausstellung besucht und mit der Bundestagsabgeordneten Frau Astrid Grotelüschen gesprochen. Die CDU-Politikerin hatte die Ausstellung in der hiesigen Hauptzentrale der LzO organisiert und uns eingeladen. Die Chance auf ein Gespräch mit einer erfahrenen Bundespolitikerin gerade in diesen turbulenten politischen Zeiten wollten wir uns nicht entgehen lassen. Zudem sind die Vereinten Nationen auch Thema im Politikunterricht der Oberstufe.

Nachdem wir uns mit den Nachhaltigkeitszielen der UN vertraut gemacht hatten, durften wir im Konferenzsaal der Sparkasse in einen intensiven Austausch mit Frau Grotelüschen treten. Und die Schülerinnen und Schüler forderten die Politikerin auch mit den Fragen zur aktuellen Lage bezüglich der Situation der CDU bei der Suche nach einem neuen Parteichef/ einer neuen Parteichefin. Auch die Wahlanalyse von Hamburg und der Umgang mit den Thüringer Verhältnissen kamen zur Sprache. Die vorgesehene Diskussionszeit von 40 Minuten war nicht einzuhalten. Wir gingen mit Frau Grotelüschen in die Verlängerung, die sie aber auch sehr gerne und geduldig mit uns bestritt.

Ein großes Dankeschön an Frau Grotelüschen und ihr Team für die freundliche Organisation und den regen politischen Austausch, der viel Freude bereitet hat. Ebenso bedanken wir uns bei der LzO für hervorragende Gastfreundlichkeit.

Text & Bilder: Marco Castiglione

Kommentarfunktion geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen