Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Religion

RELIGION

Der Religionsunterricht am Maxe ist bunt, vielfältig und spannend. Jeder ist willkommen: christliche Schülerinnen und Schüler ebenso wie jene, die einer anderen Religion, z.B. dem Islam oder Judentum, angehören; aber auch diejenigen, die nicht an Gott glauben oder sich noch nicht so ganz sicher sind, was es mit Gott und Religion auf sich hat, können gerne am Religionsunterricht teilnehmen.

Der Religionsunterricht ist ein Ort des Fragens, Suchens und auch des Findens. Hier können die großen und kleinen Fragen des Lebens gestellt und gemeinsam nach Antworten gesucht werden. Solche Fragen kennen alle:

Wie verhalte ich mich richtig? Gibt es mehr, als wir sehen und beweisen können? Was kommt nach dem Tod? Wie kann Gott Kriege zulassen?

Natürlich werden im Religionsunterricht vor allem spezifisch christliche Themen behandelt. Es geht um Gott und Jesus, Schöpfung, Schuld und Vergebung. Wir gehen der Frage nach, wie die Bibel entstanden ist und welche prägende Kraft sie auf Kunst, Literatur, aber auch auf (Pop-)Musik und Werbung hat. Kritische Anfragen an Gott und theologische Positionen kommen ebenfalls zur Sprache. Andere Religionen und ihre Gotteshäuser werden erkundet; der interreligiöse Dialog wird geübt. In der Oberstufe erfolgt zudem eine fruchtbare Auseinandersetzung mit philosophischen und ethischen Positionen; auch die Frage nach der Stellung der Kirche in Staat und Gesellschaft wird gestellt. Und wie wird die Kirche der Zukunft aussehen? All diese Fragen werden im Religionsunterricht aus christlicher Perspektive betrachtet. Dabei soll deutlich werden, welches Angebot der christliche Glaube macht, welches Potential er für die eigene Persönlichkeitsentwicklung, das Weltverständnis und ein tolerantes und friedliches Miteinander hat; wie er dabei helfen kann, dass Kinder und Jugendliche ihren Platz in der Welt finden, ohne dass man sich dabei die christliche Position zu eigen machen muss.

Religion ist ein Fach, das viele Facetten hat und dessen Unterricht facettenreich ist. Neben Text- und Bibelarbeit kommen auch Comics oder Filme zum Einsatz, digitale Medien werden genutzt, Erklärvideos und Podcasts erstellt, Exkursionen gemacht. Entscheidend ist, dass alles, was im Religionsunterricht behandelt wird, mit deinem/Ihrem Leben zu tun hat. Es ist ein Fach, dessen Inhalte jeden unmittelbar angehen.

Religion hat bei uns am Maxe eine lange Tradition und einen festen Platz im Fächerkanon. Auch in der Oberstufe erfreut sich das Fach großer Beliebtheit, was sich nicht zuletzt an den vielen Schülerinnen und Schülern zeigt, die Religion als schriftliches oder mündliches Prüfungsfach im Abitur wählen.

Die Religionslehrinnen und -lehrer am Maxe fühlen sich dem ökumenischen Gedanken stark verpflichtet. Konfessionsspezifische Aspekte werden immer im Raum der Ökumene bedacht. Dies zeigt sich auch daran, dass die Fachgruppe Religion durch eine evangelische und katholische Lehrkraft als Team geleitet und Fachkonferenzen gemeinsam durchgeführt werden. Den Religionsunterricht in den Jahrgängen 5-6 und 11-13 kooperativ-konfessionell stattfinden zu lassen, ist logische Konsequenz dieser guten und engen Zusammenarbeit.

Eine Vielzahl außerunterrichtlicher Aktivitäten rundet das Angebot des Faches Religion am Maxe ab: von Schülerinnen und Schülern mitgestaltete Gottesdienste zum Abschluss des Schuljahres in Haus D, Adventsandachten im großen Maxe, Schülergottesdienste in St. Marien an kath. Feiertagen, Diskussionen mit Experten über religiöse, philosophische oder ethische Fragen, die Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben, Exkursionen z.B. in eine Moschee, eine Synagoge oder ein Hospiz und nicht zuletzt Tage religiöser Orientierung, in denen die angehenden Abiturienten fernab der Schule dabei unterstützt werden sollen, Perspektiven für ihre persönliche Zukunft zu entwickeln. Fester Bestandteil des Schullebens ist auch die Schulseelsorge, die zurzeit von Frau Dr. Reimer organisiert wird.

Die Religionslehrerinnen und -lehrer am Maxe freuen sich auf dich/Sie!

 

Text und Graphik: Dr. Judith Krawelitzki

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen