logo
Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Mathematik

MATHEMATIK

Die Fachgruppe Mathematik stellt sich vor

„Mathematik ist die Musik der Vernunft.“

James Joseph Sylvester, Mathematiker, 1814-1897

„Die Mathematik muss man schon deswegen studieren, weil sie die Gedanken ordnet.“

Michail Wassiljewitsch Lomonossow, Universalgelehrter, 1711-1765

„Ein Mathematiker ist eine Maschine, die Kaffee in Theoreme verwandelt.“

Paul Erdös, Mathematiker, 1913-1996

Frustration und Euphorie liegen in der Mathematik oft knapp nebeneinander.“

Ronald Höfer, Autor von „Das Formelleselernbuch“, S.X

Mathematik – ein Fach in unterschiedlicher Wahrnehmung

Mathematik hat eine jahrtausendelange Geschichte und Entwicklung hinter sich. Kaum ein anderes Fach löst so viel Ehrfurcht, Respekt, z.T. aber auch Unbehagen aus. Sätze wie „In Mathe war ich immer schlecht“ vermitteln zum einen, dass Mathematik besonders schwer sei, zum anderen, dass derjenige selbst zu wenig „begabt“ sei. Gleichzeitig lässt sich erahnen, dass hier jemand längere Zeit in der Schule Schwierigkeiten mit dem Fach hatte.

Mathematik, insbesondere an Universitäten, ist in der Tat nicht „leicht“, und dass einem die Mathematik „einfach so zufliegt“, ist eher selten der Fall.

Mathematik ist aber unglaublich vielschichtig. Innerhalb der Disziplin gibt es ganz viele verschiedene Teilbereiche, die für sich genommen schön, spannend und nützlich sein können. Jeder Teilbereich der Mathematik baut sich aus ganz einfachen, logischen Zusammenhängen auf, die im Laufe der Zeit komplexer werden, weil viel aufeinander aufbaut.

Schwierigkeiten entstehen häufig nur dadurch, dass man einzelne „Kleinigkeiten“ nicht versteht, übersieht, oder „sich verrechnet“, und deshalb geforderte Aufgaben nicht lösen kann.

Wenn man hier fleißig und konsequent „am Ball bleibt“, schließen sich die Lücken und man hat ein „Aha-Erlebnis“.

Mathematik am Maxe: Was heißt das für mich als Schüler?

In der Schule beschäftigen wir uns inhaltlich vor allem mit ausgewählten Teilen aus den Gebieten Algebra, Geometrie und Wahrscheinlichkeitsrechnung, später kommt noch Analysis hinzu. Diese Inhalte sind über die Schuljahre bis hin zur Oberstufe sinnvoll, abwechslungsreich und altersgemäß verteilt. Dir werden immer wieder, teils in Wiederholung, teils aufeinander aufbauend, die Bereiche „Zahlen und Operationen“, „Größen und Messen“, „Raum und Form“, „Funktionaler Zusammenhang“ sowie „Daten und Zufall“ begegnen.

Im Umgang mit diesen Inhalten werden gleichzeitig deine Fähigkeiten in den Verfahren „Mathematisch argumentieren“, „Probleme mathematisch lösen“, „Mathematisch modellieren“, „Mathematische Darstellungen verwenden“, „Mit symbolischen, formalen und technischen Elementen der Mathematik umgehen“ und  „Kommunizieren“ trainiert und erweitert.

Als hilfreiche Werkzeuge zum Experimentieren, Entdecken und Trainieren verwenden wir ab der Klasse 7 den grafikfähigen Taschenrechner (GTR) TI-84 sowie je nach Jahrgang und Inhalt verschiedene Computerprogramme wie z.B. GeoGebra, ein Mathematikprogramm, mit welchem man Berechnungen und Zeichnungen ausführen kann, die über die Fähigkeiten (insbesondere) des GTR hinausgehen.

Neben dem Unterricht hast du viele Möglichkeiten, dich mathematisch zu betätigen. Dies reicht von spielerischen Wettbewerben wie der Langen Nacht der Mathematik im November, dem Mathe-Adventskalender im Dezember oder dem Känguru-Wettbewerb im März bis zur Mathematik-Olympiade, die über mehrere Runden geht.

Solltest du irgendwann einmal zusätzliche Hilfe benötigen, kannst du jederzeit deine Lehrer fragen. Es gibt außerdem  spezielle Angebote wie das Lerntraining oder das Maxe-Schüler-Training (MST), welche du nutzen kannst.

Wir wünschen dir, dass du eventuelle Phasen der Frustration hartnäckig und mit dem Suchen nach Lösungen gut durchstehst, um immer wieder die Phasen der Euphorie zu erleben, wenn etwas besonders schön ist oder sich „der Knoten endlich löst“.

Kurz: Viel Spaß mit, an und in der Mathematik.