logo
Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

MINT Profil

MINT-PROFIL

Am 26. Juni 2000 stellte die Schule den Antrag auf Namensänderung vom Gymnasium an der Max-Planck-Straße in Max-Planck-Gymnasium. Der Prozess der Umbenennung fand in einer bewusst kritischen Auseinandersetzung mit dem Namensgeber (statt Huldigung eines Ideals) Max Planck statt, dessen Biographie vielfältige Bezüge zum Bildungsverständnis des MPG aufweist und Natur- und Geisteswissenschaften ebenso verbindet wie die Liebe zur Musik beinhaltet. Folge der Umbenennung war eine umfassende Weiterentwicklung und Umstrukturierung der MINT-Angebote.

Kern der neuen Naturwissenschaftlichen Orientierung stellt jetzt die naturwissenschaftliche Profilklasse dar, welche sich beginnend mit der NIM-Klasse (Naturwissenschaften, Informatik, Mathematik) über die Informatik-Plus-Klasse (Informatik plus Naturwissenschaften und Mathematik) bis zum heutigen MINT-Profil für die Jahrgänge 8-10 ausschärfte und zu einer tragenden Säule mit stabilen Anwahlzahlen heranwuchs. Besonderes Merkmal dieser Klasse ist das fächerübergreifende Naturwissenschaftliche Praktikum mit kleiner Forschungsarbeit und Kolloquium.

Neben der Profilklasse, bietet das MPG ein großes Angebot an weiteren MINT-Aktivitäten für alle Schülerinnen und Schüler. In den verschiedenen Arbeits- und Interessensgemeinschaften werden verschiedene MINT-Themen, auch fächerübergreifend, behandelt und forschendes Lernen gefördert. Bestes Beispiel ist die Jugend forscht AG, als ein ganz besonderes Angebot für naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler, die nicht nur Forschungsergebnisse erzielen, sondern diese auch auf Wettbewerben präsentieren möchten. Aber die Teilnahme an Wettbewerben ist nicht nur hier möglich, sondern auch in jedem Unterrichtsfach des MINT-Bereichs.

Ein ganz besonderes Angebot für Mädchen ist das CyberMentor-Programm. MINT-interessierte Schülerinnen erhalten eine eigene persönliche Mentorin aus Wirtschaft oder Wissenschaft und können die MINT-Kenntnisse und ihre individuelle MINT-Motivation weiter entwickeln sowie darüber hinaus bereits Einblicke in MINT-Berufe und -Studiengänge erhalten.

Für die Sekundarstufe II bietet das MPG viele verschiedene Seminarfachangebote aus dem MINT-Bereich an. Die Ausschreibungen der Seminarfächer helfen dabei die Entscheidung für ein Seminarfach zu treffen und ermöglichen die weitere Schwerpunktsetzung des eigenen Fächerprofils.

Die Grafik stellt das MINT-Konzept des Max-Planck-Gymnasiums „auf einen Blick“ vor:

thumbnail of MINT-Konzept_MPG_2017