logo
Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 - 998 996 0

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:15 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Fr: 7:15 – 13:15 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 - 710 13

weitere Kontaktdaten

Fax: 04221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Suche | Kontakt

Haupthaus

Max-Planck-Str. 4
27749 Delmenhorst
Tel. 04221 – 998 996 0
Fax: 04221 – 998 996 40
E-Mail: info@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Mi: 7:30 – 12:30 Uhr
und 13:00 – 15:15 Uhr
Do: 7:30 – 13:45 Uhr
Fr: 7:30 – 13:30 Uhr

Kleines Maxe

Berliner Str. 54
27751 Delmenhorst
Tel. 04221 – 710 13
Fax: +49 (0) 4221 – 974 420
E-Mail: hausd@mpg-del.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 7:30 – 12:00 Uhr
Fr: 7:30 – 11:30 Uhr

Förder- und Forderangebote

FÖRDER- UND FORDERANGEBOTE

In den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik bietet das Max-Planck-Gymnasium den Kindern freiwillige Lerntrainingseinheiten an. Im Fach Deutsch gibt es für die Beseitigung von Mängeln in der Rechtschreibung das Münsteraner Rechtschreibtraining, bei dem jedes Kind mit Computer-Material für seine persönlichen Fehlergebiete und der Begleitung einer Deutsch-Fachlehrkraft üben kann. In Englisch werden gemeinsam mit anderen Vokabeln gelernt und die grammatikalischen Strukturen trainiert. Die Grundrechenarten und Sachaufgaben sind Hauptbestandteil des Lerntrainings im Fach Mathematik. Bei genügender Nachfrage wird das Lerntraining auch im Jahrgang 6 angeboten.

Hinzu kommt in jedem zweiten Schulhalbjahr das Maxe-Schüler-Training in den Fächern Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Spanisch und Mathematik. Schüler(innen) aus den höheren Klassen wiederholen und üben hierbei den Unterrichtsstoff mit einer Gruppe von zwei bis drei Kindern.

Kinder mit besonderen Begabungen und Talenten können Forderangebote wahrnehmen. Interessengemeinschaften aus allen Fachbereichen, Kompetenztage und Wettbewerbe stellen für diese Kinder motivierende Herausforderungen.

Weitere Informationen können Interessierte dem Konzept des Kooperationsverbundes „Hochbegabung fördern“ entnehmen. Mitglieder sind der Kindergarten St. Marien, die Grundschulen Marienschule, Wilhelm-Niermann, Bernard-Rein, Adelheide und das Max-Planck-Gymnasium.